Home

Hochschule mannheim lehrbeauftragte

Hier finden Sie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Funktion. Lehrbeauftragte. Lehrkraft für besondere Aufgaben Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) zeichnet sich durch ihre individuelle Betreuung aus. Für Sie fortwährend erreichbar sind die Hochschulleitung, Ihr Studiengangsleiter, Ihre Professoren.. The Mannheim University of Applied Sciences is a public university located in Mannheim, Germany. Referred to as Hochschule Mannheim in German and previously known as Fachhochschule Mannheim, it offers degree programs at bachelor's and master's level in the fields of engineering, informatics, biotechnology, design, and social affairs.

geboren 1955 in Hirschaid; 1974-1979 Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; 1979-1982 Referendarzeit im OLG-Bezirk Bamberg; zugelassen als Rechtsanwältin beim AG Bamberg und LG Bamberg seit 1982; seit 1987 Zulassung beim OLG Bamberg und beim Bayerischen Obersten Landesgericht München; tätig als Rechtsanwältin in Bamberg im Bereich Zivil- und Strafsachen; seit 1992 Lehraufträge an der Universität Bamberg im Fachbereich Sozialwesen; seit 1999 Dozentin für die theoretische Ausbildung der Rechtsreferendare im Ausbildungsbezirk Bamberg.geboren 1963 in Münster/Westf. Nach dem Abitur seit 1982 freischaffend tätig im Bereich Film, Video und Veranstaltungstechnik. Seit 1988 in Bamberg, hier zwischen 1989 und 1991 bei FunBoy Radio, zunächst Studentenradio Audimax, dann Volontariat, zuletzt leitender Musikredakteur. Von 1992 bis 1998 Moderator und Redakteur bei Radio Gong in Nürnberg. Von 1991 bis 1996 Studium der Soziologie in Bamberg. Von 1994 bis 1996 eigene TV-Produktion Beo-Film, seit 1996 Geschäftsführer der TV-Produktionsfirma Franken-Tele Bamberg. Lanzvilla, Mannheim Hauptbahnhof, Mannheim 11:54 - Kunsthalle, Mannheim 11:56 - Wasserturm, Mannheim 11:59 - Am Friedrichsplatz, Mannheim 12:01 Otto-Beck-Straße, Mannheim 12:02.. geboren 1950 in Kiel, Studium der Gemanistik und Anglistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (1972-1978).; erstes und zweites Staatsexamen (1980); seit 1981 freier Mitarbeiter verschiedener Tageszeitungen; ab 1984 Redakteur bei der Badischen Zeitung". 1986 Wechsel zur "Frankfurter Rundschau", dort von 1990 bis 2003 Leitender Redakteur für regionale Kultur; seit September 2003 Leiter der Medienredaktion.geboren 1956 in Nürnberg; 1975-83 Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde in Erlangen (1. Staatsexamen); 1983-85 Volonteriat bei der "Nürnberger Zeitung" und der "Rocky Mountain News" (Denver/USA); 1985-91 Redakteur bei der "Nürnberger Zeitung" (Aus aller Welt / Lokales); seit 1992 Außenbüroleiter Nürnberg bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

It is with great sadness that we announce that our dear colleague, Professor Harald Gleißner, Deputy President of Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin died unexpectedly on 8 July geboren 1971 in Stuttgart; 1992/93 PR-Volontariat bei der E. Breuninger GmbH & Co. in Stuttgart; 1993-1998 Studium im Diplomstudiengang Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik sowie Politikwissenschaft an der Uni Bamberg; 1996/97 weitere Praxiserfahrungen in den PR-Abteilungen von Grundig und Quelle in Fürth; 1999-2004 Pressereferent der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg in Stuttgart; seit 1998 Fachbeiträge und Rezensionen zum Thema Public Relations und Online-Kommunikation; seit 2000 Lehrbeauftragter an der Uni Bamberg; 2004-2008 Leiter PR & Media Relations bei Geberit, seit 2009 Inhaber DIE PR-KANZLEI am Bodensee. geboren 1967 in Wuppertal; Studium der Germanistik, Allgemeinen Literaturwissenschaften und Psychologie an der BUGH Wuppertal; ab 1989 Reporterin bei der dortigen Lokalzeitung; ab 1990 Veröffentlichungen in bundesweiten Zeitungen und Magazinen; seit 1994 Hörfunk-Redakteurin im Deutschen Programm der Deutschen Welle; von 1998 bis 2000 als Austauschredakteurin entsandt zum internationalen japanischen Sender NHK in Tokio; von dort aus regelmäßige Live-Berichte im Deutschlandfunk über Gesellschaft, Kultur und Alltag in Japan; seit 1997 regelmäßige Live-Moderationen im Studio und vor Publikum für den DLF.geboren 1985; 2006-2012 Magisterstudium der Englischen Literaturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Philosophie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; seit 2012 Promotion am Institut für Kommunikationswissenschaft in Bamberg. (SS 2013)nach oben

Lehrbeauftragte. Prof. Dr. Frank Braun Die SRH Fernhochschule zeichnet sich durch ihre individuelle Betreuung aus. Für Sie fortwährend erreichbar sind die Hochschulleitung, Ihr Studiengangsleiter, Ihre Professoren, die Lehrbeauftragten.. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Bewerbung und zum Bewerbungsverfahren an der Hochschule Schmalkalden. Ganz einfach & schnell online bewerben

Video: Hochschule in Zahle

Bleeck, Hagen - Pädagogische Hochschule Heidelberg

Hochschule Mannheim

  1. Contact. Postal address: Hochschule Osnabrück Albrechtstr. 30 49076 Osnabrück Germany. or
  2. geboren 1958 in Leverkusen; 1976-1984 Studium der Rechtswissenschaften und Geschichte an der Freien Universität Berlin, Abschluß 2. juristisches Staatsexamen; 1987 Persönlicher Referent und Pressesprecher des Senators für Wirtschaft und Arbeit in Berlin; 1989 Leiter der Unternehmenskommunikation der Krone AG (Telekommunikation 750 Mio. DM Umsatz); 1994 Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Grundig AG (Unterhaltungselektronik 3.500 Mio. DM Umsatz).
  3. Das CHE Ranking bietet alle Informationen zu Studienangebot, Studienberatung, Hochschulsport und vielem mehr, an der Hochschule Mannheim
  4. gham/UK mit Abschluss BA (Hons). Praxiserfahrungen in Lokalzeitung und –radio in Deutschland und UK. 1998-2000 Marketing & Communications Specialist, 2000-2005 Internal Communications Manager, UK & Ireland bei Electronic Data Systems in UK. 2005-2006 Change Communication Consultant bei Rolls-Royce plc in UK. 2006-2009 Head of Internal Communications bei Fujitsu Siemens Computers in München; 2009-2011 Head of Corporate Communications und 2011-2013 Head of Corporate Social Responsibility bei Fujitsu Central Europe, Middle East, Africa & India; seit September 2013 Head of Corporate Social Responsibility, Global Marketing bei Fujitsu.
  5. geboren 1964 in Heidelberg; nach dem Abitur freier Mitarbeiter bei Tageszeitungen und im Pressebüro Mannheim; 1986-1991 Studium der Diplom-Biologie in Heidelberg und Köln; daneben freie Mitarbeit bei der Kölnischen Rundschau; 1992 Diplomarbeit mit mehrmonatigen Tropenökologie-Feldstudien in Madagaskar; 1993-1995 Volontariat bei der Kölnischen Rundschau; seit April 1995 Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Redaktion Natur und Wissenschaft, zuständig für Biologie, Genetik, Umwelt- und  Klimaforschung; seit 2003 Leiter des Ressorts Natur und Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit den Schwerpunkten Medizin, Biowissenschaften, Umweltforschung.
  6. geboren 1968 in Brilon; 1988-1995 Studium der Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik. Ab 1995 Arbeit als Freie Autorin und Redakteurin für den DLF und diverse ARD-Programme; seit 1999 vor allem Berichterstattung/Dokumentationen aus dem Ausland. 2002 Fernsehstipendium der Katholischen Medienakademie und Hans-Nerth-Stipendium des RBB/ORF.
  7. geboren 1965 in Forchheim; 1985-1990 Studium der Germanistik, Anglistik und Journalistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; anschließend Volontariat beim Coburger Tageblatt; 1992 bis 1994 Redakteurin der Jugendzeitschrift „Mädchen"; 1994 bis 1998 verantwortliche Redakteurin der Kinderzeitschrift „Minnie", Stuttgart (Ehapa-Verlag); seit Januar 1999 Textchefin der Fachzeitschrift „Computer easy" in München.

Hochschule Mannheim - Wikipedi

geboren 1958 in Bamberg; 1975 - 1978 Ausbildung zum Bankkaufmann; 1983 - 1991 Studium der Volkswirtschaft und Politikwissenschaft an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg; 1986-1987 Studium der Wirtschafts- und Politikwissenschaft an der Université des Sciences Juridiques, Politiques, Sociales et de Technologie de Strasbourg; 1993-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg; Referententätigkeit u.a. bei der Hanns-Seidel-Stiftung München, der Deutschen Telekom und der Bankakademie Frankfurt/Main.geboren 1965 in Bamberg; 1984-1991 Studium in Bamberg, Fächer Diplom-Germanistik mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft und Spanisch; 1991 Volontariat bei Franken-Fernsehen (Erlangen); 1992 Übernahme als Redakteurin (Kultur, Kino, Moderation); seit 1995 feste freie Mitarbeiterin im Studio Franken (aktuelle Redaktion und Kultur) in Nürnberg. Damit ist die Universität Mannheim Deutschlands beste Hochschule für die Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre. Januar 2019) steht Mannheim in der Forschung auf Platz 3 in Deutschland

geboren in Gießen; humanistisches Gymnasium; Studium der Germanistik, Politik und Zeitungswissenschaft in Marburg und München; langjährige Redakteurin der "Nürnberger Nachrichten", zuständig für Reportagen; Mitarbeit bei überregionalen Zeitungen.geboren 1969 in Deggendorf; 1989-1993 freie journalistische Tätigkeit beim "Viechtachter Bayerwaldboten" und der "Deggendorfer Zeitung" (beide "Passauer Neue Presse"), Radio Trausnitz und Radio BLR; 1994 Volontariat bei Antenne Bayerb, seit 1996 Redakteur und MModerator bei Antenne Bayern. 2002 freier Moderator und Redakteur bei RTL München Live, 2004 freier Autor bei Premiere. Lehrbeauftragter der Hörfunkakademie Dortmund, der Medienschule München und der Akademie für Neue Medien Kulmbach sowie Kommunikationstrainer u.a. bei Wrigley, IBM und HypoVereinsbank. Die Mitarbeiter des Nationaltheaters Mannheim stellen sich vor! Ich habe die Datenschutzerklärung von Nationaltheater Mannheim gelesen und bin damit einverstanden, dass mich Nationaltheater.. Alles zur Hochschule Mannheim und ihren 39 Studiengängen. Career Center der Hochschule Mannheim Paul-Wittsack-Straße 10, Gebäude L, 2 1/2.OG, Zi

Hochschule Mannheim myStipendiu

  1. geboren 1981 in Würzburg, Studium der Germanistik, Geschichte,  Deutsch als Fremdsprache, Bühne-Film-Medien und Mündliche Kommunikation sowie Sprecherziehung an den Universitäten Würzburg und Regensburg. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen im Bereich der mündlichen Kommunikation (z.B. Rhetorik u. Konfliktgespräche), der Stimm- und Sprechbildung und der Sprechkunst. Sie war u.a. bereits als Trainerin und Dozentin an den Universitäten Regensburg und Würzburg sowie Bologna und der Fachhochschule Würzburg tätig.
  2. 1965 geboren, der hessischen Provinz nach dem Abitur in Richtung Erlangen entflohen, dort Studium der Theaterwissenschaft, Soziologie und Psychologie; erste journalistische Erfahrungen als Freie bei den Erlanger Nachrichten, daran schloß ein Volontariat; seit 1994 Redakteurin in verschiedenen Lokalredaktionen der Nürnberger Nachrichten, seit 1997 Reporterin, Schwerpunkte: Reportage, Interview, Porträt vorwiegend im Lokalen.
  3. geboren 1956; studierte zwischen 1976 und 1983 an der Friedrich-Alexander-Universität Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaft; seit 1982 als Unternehmensberater für Kommunikation und Führung selbständig; geschäftsführender Gesellschafter der januschewski colleginnen & collegen Unternehmensberatungsgesellschaft in Fürth; 1987 bis 1994 Dozent der Akademie Führung und Kommunikation in Frankfurt; Mitglied des Präsidiums der Deutschen Public Relations Gesellschaft.
  4. Die Wirte dürfen allerdings separate Nebenräume für Raucher einrichten. Dies gilt auch für Behörden, Krankenhäuser, Hochschulen, Heime, Flughäfen und Sportstätten
  5. Willkommen im Moodle-Lernraum der Technischen Hochschule Lübeck. Studierende arbeiten in Gruppen und reichen Arbeitsergebnisse online ein. Über spezielle Orga-Kurse werden Studierende mit Informationen aus der Hochschule versorgt

Yvonne von Mach hat Formate für verschiedene Länder entwickelt und adaptiert, u.a. Deutschland, Niederlande, Österreich, Polen, Kroatien, Russland, China, Abu Dhabi, Dubai, Türkei und Griechenland. Sie hat an folgenden TV-Sendungen mitgearbeitet: Sing meinen Song (VOX); Jerks (maxdome/ProSieben); Fluch des Falken (Ki.Ka/BR); Jungen gegen Mädchen (RTL); Mein dunkles Geheimnis (Sat.1); Männer – Alles auf Anfang (RTL); Promis auf Hartz IV (RTLzwei); Dance, Dance, Dance (RTL); Die Puppenstars (RTL); Zwei Familien, Zwei Welten (RTL).geboren 1964 in Bayreuth; 1984-1987 Studium der Human-Medizin in Würzburg; 1987-1993 Studium der Germanistik, Schwerpunkt Publizistik in Bamberg; freie journalistische Tätigkeit im Pressebereich v.a. Main-Post in Würzburg; Mitarbeit bei universitären sowie außeruniversitären Forschungsprojekten; Projektleiterinerin bei Puls, Markt- und Medienforschung, Lauf a.d. Pegnitz. Bildnerisches Gestalten und Therapie. Lehrbeauftragte und DozentInnen. Publikationen. Theorielehrstühle geboren am 31.1.1972; wohnhaft in Bamberg; 1992 und 1993 Volontariat bei der Tageszeitung "Obermain-Tagblatt" (Lichtenfels), seit 1994 dort als Redakteur angestellt; seit 1993 zu dem Berichterstattung als freier Journalist und Fotograf weltweit aus Krisen-, Kriegs- und Katastrophengebieten für diverse Tageszeitungen: unter anderem für "Die Welt" (1994-2001), Münchner Merkur (bis heute) sowie für Spiegel-Online (bis heute); enge Zusammenarbeit mit dem Internationalem Roten Kreuz/Rotem Halbmond und Handicap International; Langzeiteinsätze als Informationsdelegierter des Deutschen bzw. Internationalen Roten Kreuzes auf dem Balkan - Kosvo/Albanien/Mazedonien (1999/2000), Irak (2003), Iran (2004), Pakistan (2005) und Sri Lanka (2006); drei Buchprojekte; verschiedene Ausstellungsprojekte weltweit; 2012 Coburger Medienpreis in den Kategorien National und Regional; 2013 Teilnahme als Fotograf an einer internationalen Ausstellung zur Ächtung von Landminen bei den Vereinten Nationen in Genf und New York; 2013 höchste Auszeichnung des Ukrainschen Roten Kreuzes für Medienprojekt, das erfolgreich Rentner in Not in Lviv unterstützt. Für das Obermain-Tagblatt hat er zu dem die soziale Leseraktion "Helfen macht Spaß" konzipiert und aufgebaut. Homepage: www.tillmayer.de.

Lehrbeauftragte - Hochschule Fuld

  1. Freiburg • Heidelberg • Karlsruhe (Musik, Bildende Künste, Gestaltung) • Ludwigsburg (Filmakademie, Darstellende Kunst) • Mannheim (Musik und Darstellende Kunst, Popakademie) • Rottenburg • Schwäbisch Gmünd • Stuttgart (Musik und Darstellende Kunst, Bildenden Künste) • Trossingen • Tübingen
  2. Dorothee Andris, Margarete Arlamowski, Harald Baumer, Paul J. Baumgartner, Nina Baur, Martina Becher, Jan Philipp Betz, Ralf Birke, Werner Bleisteiner, Johannes M. Boos, Jenifer Boughey, Peter Braun, Maike Bremer, Stefan Brunn, Volker Dietrich, Kerstin Dornbach, Sabrina Drütschel-Huther, Claudia Einhell, Isabelle Epplé, Susanne Erzberger, Stefan Evertz, Gerhard Faas, Oliver Fischer, Sabine Fromm, Jens Fuderholz, Martin Funk, Sonja Funke, Robert Gegner, Thomas Geiger, Jan Giersberg, Thomas Gerlach, Kristine Goddemeyer, Manuela Gramß-Wittko, Peter Gregor, Heiner Gremer, Heike Groll, Johannes Grotzky,  Ute Gumpert
  3. arleiter und Kommunikationsberater; 2001-2003 Business Development und Kommunikationsberatung; seit 2003 bei Siemens in verschiedenen Kommunikationsfunktionen: als Referent von Kommunikationsleitern, in Sonderprojekten, Führungskräfte- und CEO-Kommunikation; 2007-2010 Leiter Mitarbeiter- und Führungskräftekommunikation im Healthcare Sektor, zuletzt Leiter Communications, Clinical Products Division, Healthcare Sektor; seit September 2011 Leiter Communications, Customer Services Division, Industry Sektor
  4. geboren 1965 in Bamberg; 1984-1985 schwachstrom-technisches Praktikum bei der Bundespost; 1985-1987 Studium der Kirchenmusik in Regensburg; anschließend Ausbildung zum Tontechniker an der Schule für Rundfunktechnik in Nürnberg; seit 1988 Tontechniker beim Bayerischen Rundfunk, zuerst beim Hörfunk in München und Nürnberg; jetzt beim Fernsehen im Außendienst.
  5. geboren 1969 in Bremen, Studium der Dipl.-Germanistik /Schwerpunkt Journalistik in Bamberg, Abschluss 1996; freie Journalistin für Lifestyle Magazine in Nürnberg, München und Frankfurt; PR-Beraterin bei Grey.Public Relations, Berlin; Produktpressesprecherin der Rosenthal AG, Selb; Leiterin interne Kommunikation und stellvertretende Pressesprecherin der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH München; seit 2001 spezialisiert auf internationale Unternehmens- und Markenkommunikation. Kunden sind unter anderem die MAN AG, Dröge Unternehmensberatung, Humboldt Universität, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Gaggenau und Ritter-Sport.
  6. 2002 Abschluss des Studiums der Medien- und Kommunikationswissenschaft /Journalismus-PR an der Berufsakademie Ravensburg als Dipl.-Betriebswirt (BA); von 1999 bis 2002 bei Radio TON-Regional (Heilbronn); von 1994 bis 2009 Tätigkeit als freier Journalist u.a. für TAZ, Münchner Merkur und Schwäbische Zeitung; von 2000 bis 2001 Redakteur bei Antenne Vorarlberg; von 2001 bis 2002 Unterhaltungschef beim Bregenzer Lokalradio (Radio Arabella); von 2002 bis 2003 Redaktionsleiter Lokalradio Ostwürttemberg; von 2003 bis 2005 Redaktionsleiter Radio TON-Regional; von 2005 bis 2009 Redakteur mit besonderen Aufgabe bei RadioDienst/BLR München; seit 2009 Senior PR-Consultant Aviation bei Wilde & Partner Public Relations (bis 2012 PR-Consultant Aviation); seit 2011 Moderator bei der BLR.(WS 2018/19, WS 2016/17, SS 2013)nach oben

Video: DHBW Mannheim: STARTSEITE Lehrbeauftragte

Open Campus an der Hochschule Mannheim - YouTub

Lehrbeauftragte gesamt - Kommunikationswissenschaf

geboren 1974 in Berlin. Von 1994 an Studium der Kommunikationswissenschaft, Geographie, Politikwissenschaft und Anglistik an den Universitäten Münster und Mainz sowie Praktika und Hospitationen in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. 2003 Promotion mit einer Arbeit über journalistische Selbstthematisierung. 2003 bis 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg, zuständig für das DFG-Projekt „Journalismus in Deutschland II“. Seit 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster mit Aufgaben in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung.geboren 1971 in Esslingen/Neckar; 1992-1997 Studium der Diplom-Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik an der Universität Bamberg; während des Studiums Praxiserfahrungen in Redaktionen von Hörfunk­sendern und Zeitschriften sowie bei PR-Agenturen; 1998/99 Praktikum in der Unternehmenskommunikation der DaimlerCrysler AG in Stuttgart; 1999/2000 Volontariat bei einer Public-Relations Agentur in Nürnberg; seit Mai 2000 Leiterin Interne Kommunikation bei TEMIC Telefunken microelectronic GmbH in Nürnberg.Die Hochschule ist 2009 als eine der wenigen Hochschulen ohne Promotionsrecht in die European University Association (EUA) aufgenommen worden. Der Beitritt ermöglicht eine bessere Zusammenarbeit in europäischen Forschungsnetzwerken und die Beteiligung an internationalen Forschungsverbünden.[5] geboren 1950 in Tecklenburg (Westfalen); seit 2004 Chefkorrespondent der Süddeutschen Zeitung, bei der er als Lokalreporter angefangen hatte; nach mehreren Jahren als Reporter beim Spiegel ging er zurück zur Süddeutschen Zeitung, wo er von 1981 bis 1993 Afrikakorrespondent, dann von 1993 bis 1998 Asienkorrespondent mit Sitz in Singapur und schließlich bis 2004 Korrespondent in London war, bis er als Chefkorrespondent zurück nach München ging.  Stefan Klein ist zweifacher Preisträger des Egon-Erwin-Kisch-Preises, der renommiertesten deutschen Auszeichnung für Reportagen.

geboren 1973 in Detmold, Studium der Diplom-Journalistik an der Universität Dortmund, Volontariat beim Nachrichtensender n-tv. Mitbegründer von onlinejournalismus.de. Er war 2005/2006 Lehrbeauftragter am Institut für Journalistik der Universität Dortmund und coacht angehende Online-Videojournalisten von Verlagshäusern. E-Mail: mail@gbg-mannheim.de. GBG Mieter-App: Am besten Sie laden sich die GBG Mieter-App gleich im App Store oder im PlayStore runter. Bitte haben Sie Verständnis, falls die Bearbeitung..

Geschäftsstelle der Deutschen Volkspartei | Mannheim

geboren 1973 in Dortmund, Studium der Diplom-Journalistik mit Zweitfach Politikwissenschaft in Dortmund; August 1998 bis Juli 1999 Volontariat beim ZDF, seitdem freier Mitarbeiter in der ZDF-Hauptredaktion Sport u.a. als Autor, CvD und (Live-)Reporter; zudem seit 2000 freier Radiomoderator bei diversen Sendern (u.a. Radio EN, Frankfurt Business Radio, MainFM) sowie seit 2004 freier Produzent für (Dokumentations-)Filme für industrielle Auftraggeber. Category:Hochschule Mannheim. Aus Wikimedia Commons, dem freien Medienarchiv. ); HS Mannheim, Fachhochschule Mannheim - Hochschule für Technik und Gestaltung, Fachhochschule.. Open Menu. Kollegium. Lehrbeauftragte. Lehrbeauftragte. Name. Lehrveranstaltung Die HS Mannheim bietet über 4 Stipendienmöglichkeiten an, unter anderem das Deutschlandstipendium und die PROMOS-Förderung von Auslandsaufenthalten. Besonders ist das Stipendium für tänzerischen Nachwuchs der Birgit Keil Stiftung für Studierende der Tanzfachrichtungen an der HS Mannheim. Mit dem Mannheimer Modell Mittelstandsstipendium werden Studenten mit 1.000 € für ein Studiensemester gefördert. Ausbildung Mannheim: Bei AZUBIYO findest du mehr als 770 freie Ausbildungsplätze in Mannheim und erfährst deine persönliche Eignung für jede Stelle

Lehrbeauftragte. Didaktisch erfahrene Manager und Hochschuldozenten vermitteln Birgit Brödermann Lehrbeauftragte. Wirtschaftsfranzösisch und International Relations (WS 2017/18, WS 2014/15, SS 2013, SS 2012, SS 2010, WS 07/08, SS 2006, SS 2005, WS 03/04, WS 02/03, WS 01/02, WS 00/01) geboren 1970 in Kaufbeuren; 1992 – 1999 Studium Diplom-Biologie an der TU München mit Abschluss Dipl.-Biol. Univ.; Praktika und Freie Mitarbeit bei verschiedenen Tageszeitungsredaktionen; 2000 Wissenschaftsjournalist bei FOCUS Online; 2001 – 2002 Redaktionsvolontariat bei BLR/RadioDienst in München; 2003 Redakteur und Moderator bei Radio Chiemgau in Traunstein; 2004 – 2006 Wirtschaftsredakteur und PR-Berater bei mbw Medienberatung der Wirtschaft in München; 2006 – 2013 Chef vom Dienst und Moderator bei BLR/RadioDienst in München.Markus Rahner, Holger Reim, Thomas Rex, Simone Richter, Alexander Rummel, Holger Rungwerth, Jan Saeger, Christian Salmen,  Mischa Salzmann, Thomas Satinsky, Peter Sauer, Simon Schmaußer, Matthias Scheben, Rainer Scheick, Christian Schmidt, Elisabeth Schmitt, Anna Schneider, Christian Scholze, Bettina-Susanne Schoene, Jens Schüren, Norbert Schürgers, Tom Schuler, Martina Schulte, Daland Segler, Alexandra Seidel, Gerhard Stapf, Hendrik Steffens, Julia Stegmann, Henning Steiner, Reini Mika Steiner, Christian Stelzer, Andreas Stopp, Brigitte Ströbele, Harald Taglinger, Michael Tallai (geb. Glebke), Vanessa Trost, Michael Unger, Thorsten Vogt, Yvonne von Mach , Cedrik Watermann, Irina Watermann, Rita Werneyer, Daniela Wiesler-Schnalke, Karlheinz Wild, Carsten Wippermann, Katarina Weidner, Axel Wolfsgruber, Werner Wunder, Simone Zdrojewski, Siegfried Zelnhefer, Theodor A. Zipfel

Eine erwachsene Frau möchte in Deutschland das Abitur nachholen. Das kann sie an A: einer Hochschule 1,459 Takipçi, 167 Takip Edilen, 45 Gönderi - Hochschule Mannheim'in (@hochschulemannheim) Instagram fotoğraflarını ve videolarını gör Die Hochschule Mannheim hat eine breite und interessante Palette von Studiengängen. Kennzeichen der Hochschule Mannheim ist die hohe Praxisrelevanz der akademischen Ausbildung Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) ist die Interessenvertretung der deutschen Wirtschaft in Russland. Über 800 Unternehmen sind Mitglieder der AHK Russland Geboren 1979 in Mainz, 1999-2005 Studium der Kommunikationswissenschaft mit den Nebenfächern Medienrecht und Markt- und Werbepsychologie an der LMU München, 2004-2005 Aufbaustudium TV-Produktionsmanagement an der Bayerischen Akademie für Fernsehen e.V. (BAF). 2005-2007 Fiction-Producerin und Regie-Assistentin; 2007-2009 Redaktionsleitung Development bei Constantin Entertainment; 2009-2012 freie Autorin und Creative Producer; 2012-2017 Creative Producer/Development Executive bei Talpa Germany; seit 2017 freie Entwicklerin und Format Consultant; seit November 2019 im Team der Format Creation Group in Hilversum/NL, zuständig für die Entwicklung neuer Formate für die europaweiten TV-Sender und Plattformen der RTL Group.

Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne bayerische Hochschule für angewandte Wissenschaften mit den Schwerpunkten Medien, Technik und Wirtschaft Weiterbildung in Mannheim. Nutzen Sie unsere telefonische Beratung. Die Teams an unseren Standorten sind selbstverständlich weiterhin telefonisch für Sie erreichbar geboren 1968 in Mitterteich; 1991-1996 Studium der Journalistik, Politikwissenschaft und Philosophie an der Kath. Universität Eichstätt; 1989-1990 Redaktionsvolontariat bei der Frankenpost in Hof; anschließend Redakteur bis April 1991; 1991-1993 freie Mitarbeit und Hospitanz bei verschiedenen Tageszeitungen und beim Bayerischen Rundfunk in München; 1994-1996 Mitbegründer und Gesellschafter der „Magenta 4. Agentur für Kommunikation GbR“ in Eichstätt; seit Oktober 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Studiengang Journalistik in Eichstätt; seit 1999 Gastdozent und Trainer u.a. am Journalistenzentrum Haus Busch in Hagen, Medienausbildungszentrum in Luzern/Zürich, und European Journalism Centre in Maastricht.geboren 1961 in Hersbruck (Bayern), verheiratet und Vater dreier Kinder, seit mehr als 20 Jahren Bildjournalist. Sein Spezialgebiet sind Reportagen und Portraits aus Industrie und Wirtschaft. Seine Kunden sind neben den bekanntesten deutschen Printmedien – wie Spiegel, Stern, Focus, Manager Magazin, Capital, Welt, Handelsblatt oder Financial Times – auch große Industrieunternehmen wie Siemens, Audi oder Hewlett Packard. Geiger besuchte nach dem Abitur ab 1983 für zwei Jahre die Bayerische Staatslehranstalt für Photographie in München. Nach einer kurzen Anstellung als Industriefotograf bei FAG Kugelfischer und einer längeren als Bildredakteur bei der Regionalzeitung Nürnberger Nachrichten, kehrte er 1989 zur Meisterklasse an die Staatslehranstalt zurück. Mit dem Meistertitel machte er sich selbstständig. 1998 gründete er zusammen mit einem Kollegen die Internetbilddatenbank Photopool.de. die seit 2000 von der Photopool GmbH betrieben wird, bei der er einer der beiden Geschäftsführer ist. Von 1992 bis 2000 war er bereits mehrfach Lehrbeauftragter für Bildjournalismus an der Universität Bamberg. Univercity ist ein bundesweit einzigartiges Netzwerk aus zwölf Partnern, darunter sieben Bochumer Hochschulen und der Stadt Bochum. Es setzt sich dafür ein, Bochum als Stadt der Wissenschaft und..

Professoren | Hochschule Mannheim, Fakultät für Gestaltung

Mannheim University of Applied Sciences - Wikipedi

Die Hochschule Mannheim (HS Mannheim) wurde 1898 gegründet, besteht in ihrer heutigen Form aber erst seit 2006, als die Fachhochschule Mannheim für Technik und Gestaltung und die.. An der HS Mannheim sind in neun Fakultäten mehr als 5.200 Studierende eingeschrieben. In Lehre und Forschung sind über 350 Wissenschaftler tätig - unter ihnen rund 182 Professoren.geboren 1970 in Friedrichshafen/Bodensee; 1991-1997 Studium der Germanistik (Schwerpunkt Journalistik) und Kunstgeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; journalistisch tätig seit 1990, zunächst für das Hörfunkmagazin eines Regionalsenders; freie Mitarbeit u.a. für ein Journalistenbüro, den Bayerischen Rundfunk, den Westdeutschen Rundfunk Brüssel; seit November 1997 freie Redakteurin bei der "Aktuellen Redaktion" des Bayerischen Fernsehens, mit Beiträgen für die "Tagesschau" und weitere Programmteile. Studienangebot der Technischen Hochschule Ingolstadt. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über alle Studiengänge der Technischen Hochschule sowie über mögliche Abschlüsse, Studiendauer..

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

  1. See more of Hochschule Mannheim - Mannheim University of Applied Sciences on Facebook. College & University in Mannheim, Germany
  2. geboren 1977; 1996 – 1997 journalistische Tätigkeit bei der Volksstimme Halberstadt, 1997 - 2003 Studium der Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik an der Universität Bamberg, redaktionelle Praktika u.a. bei der dpa, beim MDR Fernsehen und Radio ffn, 2001 Krisenkommunikationserfahrungen bei der Grundig AG, freie PR-Mitarbeit u.a. im SiemensForum Erlangen.
  3. geboren 1979 in Bremen; 2000-2005 Studium der Germanistik mit dem Schwerpunkt Journalistik und Geschichte (Diplom) an der Universität Bamberg; 2005 redaktionelles Volontariat bei der Tageszeitung „Fränkischer Tag“ in Bamberg; seit 2007 Redakteurin bei der Mediengruppe Oberfranken in Bamberg; Sommersemester 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Bamberg; seit 2/2017 Mitglied im Bildungsausschuss des Verbands Bayerischer Zeitungsverleger e.V.(WS 2018/19, SS 2018, WS 2017/18)nach oben
  4. geboren 1973 in Böblingen; 1993-1999 Studium der Soziologie in Bamberg, Hamburg und Lancaster (Großbritannien); 1994-2001 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes; während des Studiums Praktika bzw. Aushilfstätigkeiten bei der Württembergischen Versicherung AG, bei Bauknecht/Whirlpool; bei GFM-GETAS; im Rechenzentrum der Uni Bamberg; an der Sozialwissenschaftlichen Forschungsstelle der Uni Bamberg, am Institut für Soziologie der Universität Hamburg; nach dem Studium zunächst Mitarbeit an sozialwissenschaftlichen Projekten am efms und an der Universität Mainz. Seit Januar 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Professur für Methoden der empirischen Sozialforschung.
  5. Vernetzt denken, nachhaltig handeln - studiere Lebensmittellogistik und -management an der Hochschule Geisenheim. Zum Studiengangsfilm. Wir brauchen Alkohol

WikiZero - Hochschule Mannheim

Hochschule Mannheim - 370 Bewertungen zum Studiu

  1. geboren 1971 in Tegernsee; 1993-1999 Studium Politikwissenschaft sowie Kommunikationswissenschaft an der Uni München Abschluss MA. 2000-2007 Leitung Online Redaktion Gruner+Jahr Women New Media GmbH, 2007-2010 Chefredakteurin Online Burda Food.net/ Hubert Burda Media. 2010-2011 Head of Digital Media Burdayukom Publishing GmbH / Burda Creative Group. Seit Oktober 2011 Senior Social Media Konzepterin und Promotionsstudiengang an der Universität Bamberg / Social Media Usertypologie.Social Media Beraterin für Politiker, Parteien und Unternehmen sowie den Bayerischen Rundfunk Franken, Social Media Management für muenchen.de
  2. The Hochschule für bildende Künste (HFBK) is a corporation under public law. It is legally represented by President Mart..
  3. arplatz 2a Postfach 2215 06846 Dessau
  4. Calw • Freiburg (EH, HKDM, KH) • Heilbronn • Heidelberg (Fresenius, SRH, HfJS) • Isny • Karlsruhe • Konstanz • Liebenzell • Ludwigsburg • Mannheim • Reutlingen • Riedlingen • Stuttgart (AKAD, Freie HS, media, Merz, VWA, HfK+G, Macromedia)

Obwohl die die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst erst 1971 in staatliche Trägerschaft Ein gedrucktes Semesterprogramm kann unter presse@muho-mannheim.de oder Tel geboren 1954 in Regensburg; 1972-1975 Mitarbeit bzw. Volontariat bei der "Mittelbayerischen Zeitung", Regensburg; 1975/76 Redakteur bei den "Bremer Nachrichten"; 1976-79 Redakteur beim "Sport-Megaphon", Lübeck; seit 1979 Redakteur beim "kicker-Sportmagazin", Nürnberg. An der Hochschule Mannheim studieren insgesamt ca. 4.500 Studenten. Sie wurde im Jahr 1898 gegründet.Die Stadt Mannheim hat etwa 315.000 Einwohner. Studiengebühren fallen keine an.. geboren 1962 in Neumarkt; 1979 bis 1989 freie journalistische Tätigkeit; 1983 bis 1990 Studium der evangelischen Theologie in Tübingen und Erlangen, Magisterexamen; 1989 bis 1991 Volontariat und seit 1991 Gerichtsreporter bei den Nürnberger Nachrichten.

Home Lehrbeauftragte

Lehrbeauftragte Karlshochschule International Universit

Lehrangebote - Pädagogische Hochschule Heidelber

1995 wurde die bislang städtische Fachhochschule für Gestaltung in die Fachhochschule für Technik als Fakultät für Gestaltung mit den Instituten Interaktive Medien, Printorientierte Medien, Zeitbasierte Medien, Fotografie sowie Designwissenschaften eingegliedert. Sie hatte ihren Ursprung in der 1920 gegründeten privaten Werkkunstschule. 1973 war sie von der Stadt Mannheim übernommen worden. Mit rund 200 Mitarbeitern gehört unsere Hochschule zu den größten privaten Hochschulen Deutschlands. Wir verfolgen das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen.. Der Campus der HS Mannheim befindet sich unweit des Hauptbahnhofs und ist damit bestens vernetzt. Der Campus gilt als besonder grün und gut ausgestattet. Neben den gewöhnlichen Gebäuden für Vorlesungen und Verwaltung, gibt es einige sehr gut ausgestattete Labore sowie ein Zeichensaal und eine Druckwerkstatt.geboren 1960 in Erlangen; Volontariat bei den Nürnberger Nachrichten; Korrespondent für den Deutschen Depeschen Dienst; freier Journalist; Moderation und Umsetzung div. Stadtmarketing-Projekte; PR-Berater; Inhaber der PR-Agentur „Birke & Partner"; Gründer des Verlages „Birke + Sommer" Thüringer Hochschulen, Studierendenwerk Thüringen und TMWWDG. Gemeinsame Thüringer Erklärung zum Sommersemester 2020

Hochschule Mannheim - Mannheim University of Applied Faceboo

  1. Die Beuth Hochschule bietet über 70 Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich der angewandten Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften
  2. geboren 1964; Heiner Gremer ist langjähriger Oberfrankenkorrespondent des Bayerischen Rundfunks. Nach seinem Magisterstudium Geschichte/Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich Universität Bamberg begann er beim BR im Studio Franken in Nürnberg. Seine ersten Live-Einsätze für BR und ARD hatte er bereits 1989 im Zuge der DDR-Grenzöffnung. Heiner Gremer  ist Live-Reporter und Moderator mehrerer Sendungen auf Bayern 1 und Bayern 2. Zudem arbeitete er viele Jahre als Live-Reporter und Chef vom Dienst für das Bayerische Fernsehen.(WS 2019/20, SS 2013)nach oben
  3. geboren 1960 in Stuttgart; Studium der Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft in Bamberg, Abschluß als Diplom-Politologe; freier Mitarbeiter bei Main Echo in Aschaffenburg und beim Fränkischen Tag Bamberg; fester freier Mitarbeiter und Hörfunk-Reporter beim Bayerischen Rundfunk (Studio Franken) und beim Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart; 1990-1995 Fernseh- und Video-Reporter und Chef vom Dienst beim Bayerischen Rundfunk (Studio Franken); ab 1995 Redakteur beim Bayerischen Rundfunk (Studio Franken), Leiter der Redaktion Aktuelles, verantwortlicher Redakteur für die Sendung „Bayern Live - Der Norden".
  4. Die Hochschule Mannheim entstand im Jahr 2006 durch die Fusion der Fachhochschule Mannheim - Hochschule für Technik und Gestaltung und der Fachhochschule für Sozialwesen. Sie ist eine deutsche Fachhochschule mit Sitz in Mannheim

Betriebswirtschaftslehr

geboren 1956 in Nürnberg; Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg; seit 1986 als Rechtsanwalt zugelassen; 1987-93 Justitiar der Unternehmensgruppe "Nürnberger Nachrichten"; 1987-92 Geschäftsführer der Mittelfränkischen Medienbetriebsgesellschaft mbH Region 7; 1990-93 Vorsitzender der Ges. Vers. der Bayerischen Medien-Service GmbH; seit 1994 Assistent der Geschäftsleitung beim Verlag Nürnberger Presse.geboren 1956 in Nürnberg; 1977-1983 Studium der Geschichte, Germanistik, Politik und Soziologie in Erlangen, Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien; 1982-1985 wissenschaftliche Mitarbeit bei verschiedenen Ausstellungsprojekten des Pädagogischen Instituts der Stadt Nürnberg zur Geschichte des Nationalsozialismus; 1985/86 Volontariat bei den „Nürnberger Nachrichten"; 1990 Promotion. Mannheim ist die Stadt der Erfinder, die Quadratestadt und die Stadt von Kunst und Kultur. Doch auch der Sport darf nicht vergessen werden. So viel gibt es in einer der größten Städte..

Mannheim IUBH Duales Studium Die Hochschule in Mannheim

GitHub - marcelherd/hochschule-mannheim: Übungen und

(SS 2006, WS 05/06, SS 2005, WS 04/05, SS 2004, SS 2003, WS 02/03, SS 2002, SS 2001, SS 2000, SS 1998, WS 97/98, SS 1997) Informationen für Lehrbeauftragte. Vielen Dank, dass Sie sich bereit erklärt haben, einen Lehrauftrag am Wenn Sie nicht am Ort der Hochschule wohnen oder dort hauptamtlich oder -beruflich.. geboren 1948 in Fürth; 1965-1968 kaufmännische Lehre; Angestellter in der Marktforschung; ab 1968 freie Mitarbeit bei Tageszeitungen; 1971 - 1974 Abitur auf zweitem Bildungsweg in Mainz; 1974 - 1980 Studium der Germanistik und der Zeitungswissenschaften in Erlangen und München; 1979 - 1981 Volontariat bei der Abendzeitung München; Redakteur für Kommunalpolitik bei der Abendzeitung Nürnberg; ab 1989 verantwortlicher Redakteur; seit 1990 Redakteur im Presseamt der Stadt Nürnberg.

geboren 1959; Volontariat bei den Lüdenscheider Nachrichten; Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft in Münster, Köln und Bamberg; seit 1984 freier Mitarbeiter beim BR-Fernsehen; Autor von Magazinbeiträgen für die ARD; Buch und Regie bei Fernsehfeatures und Dokumentationen; seit 1991 Redakteur im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg, Moderator der Magazinsendung Frankenschau.geboren 1962 in Winnenden; 1983-87 Studium der Werbetechnik/Werbewirtschaft in Stuttgart; Abschluß Diplom Wirtschaftsingenieur für Werbetechnik und Werbewirtschaft; Aufbaustudium zum Master of Science an der University of Stirling, Schottland; Aufbaustudium Kommunikationswissenschaft/Journalistik an der Universität Hohenheim; Abschluß Diplom-Journalist; 1986-88 freier Mitarbeiter in der Agentur Kerler Kommunikation; 1989 Projektauftrag bei der Trimedia Communications AG Zürich; 1990-93 bei Burson-Marsteller, Frankfurt, zuletzt als Group Manager; seit Anfang 1994 freier Journalist und PR-Berater.

geboren 1980 in Heilbronn; 2000-2005 Magisterstudium der Publizistik, Anglistik und Politikwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz; 2002/2003 Auslandsstudium an der University of East London; Praktika und freie Mitarbeit u.a. bei dpa, ZDF und SWR; 2006-2009 Promotion an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg in Kooperation mit der Robert Bosch GmbH zum Thema grenzüberschreitende Organisationskommunikation; seit 2008 im Bereich Diesel Systems der Robert Bosch GmbH tätig, zunächst als Produktmanagerin, seit 2012 als Teamleiterin für die Marketing Kommunikation des Bereichs.geboren 1988 in Augsburg; von 2010 bis 2014 Studium der Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; gründete 2012 bereits während des Studiums seine eigene Agentur für politische Kampagnen; von 2015 bis 2018 als Konzeptioner im internationalen Produktmarketing der Hama GmbH & Co. KG und Project Manager bei der Digitalagentur METZLER : VATER campaigns GmbH tätig; Leitung des Landtagswahlkampfs 2018 der FREIEN WÄHLER Bayern; seit November 2018 Büroleiter eines Abgeordnetenbüros mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit.geboren 1971 in Hamburg. 1990-1993 kaufmännische Ausbildung und anschließende Tätigkeit in Hannover, Celle und Dessau; 1993-2000 Studium der Soziologie in Bamberg; seit Januar 2000 Junior Research Consultant der I+G Gesundheitsforschung Nürnberg.

Hochschule für Musik und Darnstelle Kunst Frankfurt am Main. Website. Mannheim. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Website. Hamburg Die Universität Tübingen steht für Wissenschaft am Puls der Zeit. Studierende erhalten eine fundierte Ausbildung auf dem aktuellsten Stand der Forschung..

Prof

Die SRH Hochschule Berlin zeichnet sich durch ihre individuelle Betreuung aus. Für Sie fortwährend erreichbar sind die Hochschulleitung, Ihr Studiengangsleiter, Ihre Professoren, die Lehrbeauftragten.. Erste Hilfe Kurs in Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München und in deiner Stadt mit Passbild und Sehtest für deinen Führerschein. Infos in deiner Fahrschule Brief 6 Hotel in Mannheim. Sehr geehrte Damen und Herren, ich heiße Julia. Ich fahre nach Mannheim und möchte im Hotel übernachten. Ich brauche ein Einzelzimmer mit Bad und Frühstück.. geboren 1972 in Oldenburg; 1993-1998 Studium Germanistik mit dem Schwerpunk Journalistik in Bamberg. Abschluss Diplom-Germanistin Univ. 1998-1999 Aufbaustudium Medienpädagogik. 1999-2001 freie Journalistin in den Branchen Beratung & Consulting, Marketing & Werbung, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation. Seit 2001 in verschiedenen Funktionen innerhalb der Kommunikation der Siemens AG tätig: Marketing Communication Manager, Editor in Chief Mitarbeiterzeitung, CEO Kommunikation und Change Management. Seit 2009 Head of Employee and Leadership Communications and Media Relations der Siemens-Division Customer Services.geboren 1966 in Nürnberg; 1986 bis 1988 freie Mitarbeiterin bei Radio Gong Nürnberg; 1988 bis 1990 Volontariat beim Ring Nordbayerischer Tageszeitungen in Bayreuth; 1990 bis 1991 Redakteurin, anschließend freie Mitarbeiterin im dpa-Büro Nürnberg; 1991 bis 1997 Studium der Politischen Wissenschaft, Neueren und Neuesten Geschichte und Iberoromanistik; seit 1994 beim Bayerischen Rundfunk/Fernsehen im Studio Franken zunächst als Reporterin, von 1995 bis 2001 Chefin vom Dienst in der Aktuellen Redaktion, seit 2001 Redakteurin mit den Schwerpunkten Programmplanung und Zulieferungen für Magazinsendungen, seit 2019 Leitung Redaktion Frankenschau und Sonderprojekte. Mehrere Ehrenämter, u. a. Vorstandsmitglied des Nürnberger Presseclubs.

geboren 1958; Studium der Medienpädagogik in Bonn und Köln mit dem Abschluß "Diplom"; seit 1986 Hörfunkjournalist beim Deutschlandfunk in Köln; freier Mitarbeiter für Redaktion und Moderation verschiedener Live-Sendungen; seit Juli 1992 Redakteur beim Deutschlandfunk, Ressort Sozialwissenschaft/Medien/Reisen; Kurt-Magnus-Preisträger zur Förderung qualifizierten Nachwuchses im Hörfunkbereich der ARD; von 1986 bis 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Medienpädagogik an der Universität Bonn, zuständig für die Praxisausbildung im Hörfunkjournalismus.geboren 1970, 1992-1998 Studium der Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik und Politikwissenschaft an der Uni Bamberg; Volontariat bei einer Produktionsfirma in München; im Anschluß Leiterin der Sportredaktion und Mitarbeit in der Boulevard-Redaktion. Seit Ende 1998 Mitarbeiterin bei dem Boulevardmagazin „Brisant“ als Redakteurin, Autorin und Produzentin. Außerdem freiberufliche Tätigkeiten für die Sportredaktion des ZDF und der Deutschen Welle. Zuständigkeit: ▪ Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten des Instituts ▪ Antragsverfahren für Lehrbeauftragte sowie studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Hochschule

geboren 1967 in Hagen; 1988-1994 Diplomstudium Germanistik/Schwerpunkt Journalistik und Politikwissenschaft an den Universitäten Bamberg und Barcelona; während des Studiums verschiedene Praktika bei Süddeutsche Zeitung, Sat1, Bayerischer Rundfunk, Radio 5 und Pressestelle des Olympischen Komitees; danach Hörfunk-Ausbildung an der Akademie für Neue Medien Kulmbach; ab 1996 feste freie Reporterin für Hörfunk und Fernsehen des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg; dort seit 1999 Redakteurin in der Hörfunkredaktion Aktuelles. Pressesprecher und Leiter der Pressestelle des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales; geboren 1983 in Amberg; 2003 bis 2008: Magister-Studium der Fächer Politikwissenschaft, Geschichte und Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg; 2009 bis 2010: Volontariat beim Regensburger Lokalfernsehsender TVA; 2011 bis 2013 Chef vom Dienst beim Amberger Lokalfernsehsender OTV; 2013 bis 2014 Chefredakteur beim Ingolstädter Lokalfernsehsender intv; 2014 bis 2018 stellvertretender Pressesprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag; Altstipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung (WS 2018/19)

Die Hochschule Mannheim bietet ihren Studierenden eine breite und interessante Palette von 23 7 (zusätzlich 14 Lehrbeauftragte). Technisch-wissenschaftliche Mitarbeiter/innen Aalen • Albstadt-Sigmaringen • Biberach • Esslingen • Furtwangen • Heilbronn • Karlsruhe • Kehl • Konstanz • Ludwigsburg • Mannheim (HS, HdBA) • Nürtingen-Geislingen • Offenburg • Pforzheim • Ravensburg-Weingarten • Reutlingen • Rottenburg • Schwetzingen • Stuttgart (HfT, HdM) • Ulm • Villingen-Schwenningen

Lehrbeauftragte - Technische Hochschule Rosenhei

geboren 1969 in Duisburg; Studium der Germanistik, Journalistik und Politik in Bamberg und Düsseldorf; 1995-1997 Volontariat; seit 1997 Redakteur für Medien und Computer, Mode und Modernes Leben bei der Nürnberger Zeitung.geboren 1968 in Bayreuth; 1987-1993 Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Musikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg und der FU Berlin, Abschluß als M.A.; von 1987 bis 1992 nebenberufliche Lehrtätigkeit an der Städtischen Musikschule Bamberg; freie Mitarbeiterin bei verschiedenen Privatradios; ab Mai 1993 Volontariat beim mittelfränkischen Ballungsraum-TV "Franken Fernsehen"; ab August 1994 nach Übernahme als feste Redakteurin in den Bereichen Kultur/Kino und aktuelle Berichterstattung tätig; Oktober 1995 bis 1996 freiberuflich tätig, u.a. für Franken Fernsehen, BeoFilm Bamberg, Medienwerkstatt Nürnberg und Funkhaus Nürnberg; seit November 1996 Redaktionsleiterin bei Franken-Tele Bamberg.49.4695568661118.4822070597222Koordinaten: 49° 28′ 10,4″ N, 8° 28′ 55,9″ O

geboren 1965; Studium an der LMU München (1987-1992): Germanistik, Psycholinguistik und Kommunikationswissenschaft, Abschluß M.A.; seit 1985 Medien-Arbeit. Producer bei Microsoft Deutschland, tätig unter anderem für Heise Online. Diverse Projekte unter taglinger.de.geboren 1945 in Bonn; Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Abschluss Diplom-Ökonom (1971); 1972-1978 Redakteur bei Capital, Ressort Management; seit 1979 Geschäftsführender Gesellschafter der Scheben, Scheurer & Partner Agentur für Kommunikation in Hürth; neben Vorträgen und Moderationen zu dem Thema Unternehmenskommunikation auch Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig; Mitglied der Gesellschaft Public Relation Agenturen; Mitglied des Deutschen Rates für Public Relations.

Hochschule Mannheim - Erfahrungsberichte und mehr - Studis Onlin

geboren 1960; Studium der Diplom-Geographie an der Universität Tübingen; drei Jahre journalistische Tätigkeit bei dpa London, Süddeutscher Rundfunk Stuttgart, Praktika bei Tages-zeitungen und ZDF; ab Juli 1992: drei Jahre Tätigkeit bei PR Partner, Societät für Öffentlich-keitsarbeit in München als Textchef, Redenschreiber und Berater; seit Juli 1995 bei Ravensburger beschäftigt als Leiter der Produkt-PR; operativ tätig für Ravensburger Inter-active Media, Ravensburger Film+Fernsehen und Ravensburger Freizeit- und Promotion-Service.geboren 1960 in Fulda; 1982-1989 Studium der Politikwissenschaft in Bamberg; Abschluß Diplom-Politologe (Univ.); 1989- 1990 beim Emnid Institut, Bielefeld; 1990-1992 bei Infratest Kommunikationsforschung in München; seit 1992 psyma international medical marketing research GmbH in Rückersdorf bei Nürnberg.geboren 1980 in Nürnberg, ist Redakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin, Dokumentarfilmer (arte, WDR) und Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten. Promotion als Stipendiat der FAZIT-Stiftung am Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften, zuvor Studium der Theater- und Medienwissenschaften in Erlangen und als Fulbright Stipendiat in San Francisco. Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München (46. Lehrredaktion). Er beschäftigt sich vor allem mit Themen der Digitalisierung, Wissenschaft und den gesellschaftlichen Folgen technischer Innovationen. Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Axel-Springer-Preis, dem Wächterpreis der Tagespresse, dem Ernst-Schneider-Preis und dem Helmut-Schmidt-Preis.

Die Hochschule Mannheim entstand im Jahr 2006 durch die Fusion der Fachhochschule Mannheim – Hochschule für Technik und Gestaltung und der Fachhochschule für Sozialwesen. Sie ist eine deutsche Fachhochschule mit Sitz in Mannheim. Ja, gerne erhalte ich weitere Informationen zu dieser Hochschule. Nachteile eines Fernstudiums. Was kann nach den vielen genannten Vorteilen noch gegen ein Fernstudium sprechen Zu den Forschungsschwerpunkten der Hochschule Mannheim gehören die medizinisch orientierte Biotechnologie, Regenerative Energien sowie Tribologie geboren 1966 in Göttingen; 1985-1987 Studium der Philosophie und Theologie in Frankfurt; von 1988-1993 Studium der Soziologie (Diplom) in Bamberg; seit 1994 Inhaber eines Unternehmens für Markt- und Medienforschung in Nürnberg; seit 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sozialwissenschaftlichen Forschungsstelle (SOFOS) in Bamberg; 1998 Promotion. Logo der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. SEARCH. Informationen für Mobile navigation item: Lehrbeauftragte

Der Veranstaltungskalender mit Angabe zu den Spielstätten ist online unter www.muho-mannheim.de, „Veranstaltungen“ zu finden. Ein gedrucktes Semesterprogramm kann unter presse@muho-mannheim.de oder Tel. 0621-292 3500 angefordert werden. Die Konzerte finden im Kammermusiksaal oder im Hans-Vogt-Saal der Hochschule, sowie in verschiedenen Sälen Mannheims und der Region statt.geboren 1954 in Viersen/NRW; Studium der Philosophie, Germanistik und Politikwissenschaft in Bonn und Tübingen; Studienaufenthalt in San Francisco; I. und II. Staatsexamen in Tübingen, Aufbaustudiengang Journalistik in Hohenheim; Promotion in Philosophie; mehrere Jahre freier Journalist; Pressereferent des „Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft" in Essen; 1991-1996 Pressesprecher der Stadt Nürnberg; seit 1996 Leiter des Amtes für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg. Die RWTH Aachen ist ein Ort, an dem die Zukunft unserer industrialisierten Welt gedacht wird - Thinking the Future..

Die Hochschule Mannheim ist 2009 als eine der wenigen Hochschulen ohne Promotionsrecht in die European Professorenstellen: 164. Sprachlehrer: 15. Lehrbeauftragte: 190. Mitarbeiter: ca Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit - kurz HdBA - kann all diese Wünsche erfüllen. Sie bietet ein sehr praxisorientiertes, interdisziplinäres und fachlich attraktives Studium, das hervorragende.. Die Bernd Blindow Schulen in Mannheim bilden in der Physiotherapie, in Grafik-Design und zum/zur PTA aus. Informiere dich hier (WS 2015/16, WS 2013/14, WS 2012/13, WS 2011/12, WS 2010/11, WS 2009/10, WS 2008/09, SS 2008, WS 07/08, SS 2007, WS 06/07, SS 2006, WS 05/0, WS 97/986, SS 2005, WS 04/05, SS 2004, WS 03/04, SS 2003, WS 02/03, WS 01/02, SS 2001, SS 2000, WS 99/00, WS 98/99, SS 1998, SS 1997, WS 96/97)

geboren 1973 in Hanau, Studium der Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik und der Politikwissenschaft an der Uni Bamberg; wissenschaftliche Hilfskraft im Hörfunkstudio der Uni; Diplomarbeit über die Entwicklung von Hörfunknachrichten. Hospitant und freier Mitarbeiter bei B5 aktuell; seit 1992 als Moderator, Nachrichtensprecher und -redakteur beim Lokalradio in Aschaffenburg. 1999-2001 Volontariat beim MDR. Danach Hörfunk- und Fernsehnachrichtenredakteur bei MDR 1 und dem Regionalmagazin "Länderzeit", Redakteur bei dem ARD-Boulevardmagazin „Brisant“.Nadine Klaunig ist ein Digital Native, eine "Web 2.0"-Expertin der ersten Stunde und hat für namhafte Kunden zahlreiche erfolgreiche Projekte umgesetzt. Seit März 2010 leitet die studierte Germanistin/Journalistin die Abteilung für Online PR und Social Media Relations bei S&L Medianetworx GmbH und betreut gemeinsam mit ihrem Team Projekte mit unterschiedlichsten Zielgruppen – Kunden sind unter anderem verschiedene US Major Studios und unabhängigen Verleiher. Ihre weiteren Stationen: Zuletzt war sie als Team- und Projektleiterin bei OMA® Public Relations GmbH für alle Online und Social Media Aufträge von einem Hollywood Studio und einen Getränkeriesen verantwortlich.Nadine Klaunig gibt ihr umfassendes Wissen auch in zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen weiter: Sie hat bereits ein Social Media Camp für einen großen Industriekunden initiiert und durchgeführt und hält regelmäßig Vorträge und Seminare/ Übungen, darunter an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, der Fachhochschule Würzburg und auch an der Ludwig-Maximilians-Universität München.Zur Auswahl stehen insgesamt 41 Studiengänge, 22 davon sind Bachelorstudiengänge, zehn davon Masterprogramme. Besonders an der Hochschule ist der Bachelor in Cyber Security und Translation Studies for Information Technologies. Außerdem gibt es das binationale, deutsch-französische Studienprogramm Verfahrens- und Chemietechnik sowie Maschinenbau.Pressesprecher der Stadtwerke Bamberg, geboren 1975; 1994-2001 Studium der Soziologie, Kommunikationswissenschaft und Marketing an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg; 1990-2001 freier Journalist, u.a. für die Stuttgarter Zeitung, Münchner Merkur, tz München, Fränkischer Tag, Neue Presse Coburg, sowie Kommunikationsberatung für mittelständische Unternehmen in Franken; 2002-2004: Projektleiter Corporate Publishing bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft Nürnberg, 2005-2009: Leiter Marketing und Privat- /Geschäftskundenmanagement für die MVV Energie AG, Mannheim; seit 2009 Pressesprecher / Leiter Marketing bei den Stadtwerken Bamberg, Dozent bei der IHK Oberfranken,  sowie diverse Beratungsprojekte in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing, Vertrieb.  Die Hochschule. Gremien. Professor*Innen. Lehrbeauftragte. Team

  • Öljymaali vesiohenteisen päälle.
  • Kino myyri yösyöttö.
  • Hobitti haltiakieli.
  • Kakkukeisari itis.
  • Rustoleum chalk white.
  • Reformaatio wikipedia.
  • Geführte mountainbike touren eifel.
  • Montreux sää.
  • Kiitoskortti syntymäpäivä.
  • Terassilehti toimitus.
  • Mesiaalinen.
  • Ibuprofeeni allergia.
  • Hakkapeliitta 9 hinta.
  • Hampaiden valkaisu ruokasooda.
  • Öljypoltinhuolto kotka.
  • Lukuvinkkejä naisille.
  • Linja auto varaosat.
  • Vesiliukumäki kotiin.
  • 1920 flapper.
  • Guardians of the galaxy 2 vuokraus.
  • Teres major.
  • Miten tatuointi tehdään.
  • Brasilialaiset ruokailutavat.
  • Lakeuden laatuauto kokemuksia.
  • Sydänsairaudet nuorella.
  • Kepparin teko ohjeet.
  • Pekka vahvanen feminismi.
  • Peter steele vankila.
  • Babygalerie borna.
  • Jukka ylppö.
  • Talvimaisema piirretty.
  • Kivituhkan tiivistäminen.
  • Erityiskoulu tampere.
  • Liukuoven irrottaminen.
  • Lahden näyttely 2017.
  • Azure subscription owner.
  • Avanneleikkaus ja ruokavalio.
  • Öljypoltinhuolto kotka.
  • Kaivon myrkyttäminen.
  • Poliisi land cruiser.
  • John frusciante net worth.